03.05.2021

Fabric scraps, old clothing and textiles are cut into strips waiting for recycle.
 
 

STANDARD 100 recycled by OEKO-TEX®

 
 

Klimawandel und Ressourcenverknappung steigern die Nachfrage nach recycelten Produkten – gerade auch im textilen Bereich. Um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen, bietet OEKO-TEX® seinen Kunden seit 1. April 2021 die Möglichkeit Recyclingmaterialien im Rahmen der STANDARD 100 by OEKO-TEX® Zertifizierung zu integrieren.

 
Aber wie definiert OEKO-TEX® eigentlich recyceltes Material? Welche Anforderungen müssen Sie erfüllen? Was müssen Sie beachten, damit „recycelt“ in Ihrem Zertifikat steht? Die Antworten auf diese Fragen finden Sie hier:

Wie definiert OEKO-TEX® recyceltes Material?
Die Definition für Industrieabfallmaterial gemäß STANDARD 100 by OEKO-TEX® lautet: „Material, das während des Herstellungsprozesses aus dem Abfallstrom abgezweigt wird. Ausgeschlossen ist die Wiederverwendung von Material wie z.B. Nacharbeit, Wiederaufbereitung oder Ausschuss, welches in einem Prozess anfällt und im selben Prozess, in dem es entstanden ist, wiederverwertet wird“.
Die Definition für Endverbraucherabfallmaterial lautet: „Material, das von Haushalten oder von gewerblichen, industriellen und institutionellen Einrichtungen in ihrer Rolle als Endverbraucher von Waren oder Dienstleistungen erzeugt wird und nicht mehr für den vorgesehenen Zweck verwendet werden kann. Dazu gehört auch die Rückgabe von Material aus der Vertriebskette.”

Welche Anforderungen müssen Sie erfüllen?
Folgende Anforderungen und Regelungen sind zu beachten:

  • Es kann Industrie- oder Endverbraucherabfallmaterial eingesetzt werden.
  • Bei einer Zertifizierung nach STANDARD 100 werden recycelte Materialien und Fasern aus tierischer, cellulosischer oder synthetischer Herkunft akzeptiert.
  • Mindestens 20% des Gesamtgewichtes des Produktes muss recycelt sein.
  • Es ist ein Nachweis über den recycelten Ursprung des Materials vorzulegen. Dies können beispielsweise Lieferscheine sein.


Bitte beachten Sie:

  • Ein separates STANDARD 100 Zertifikat muss für recyceltes Material/ recycelte Artikel ausgestellt werden.
  • Mischungen mit Neuware sind erlaubt, wenn sie für die Qualität des Materials notwendig sind. Wir beraten Sie gerne dazu.
  • Je nach Herkunft des Rohmaterials kann es zu einer höheren Prüffrequenz während der Laufzeit des Zertifikates kommen.


Worin sieht nun Helene Melnitzky, OEKO-TEX® Verantwortliche beim OETI, die Vorteile:
Mit der STANDARD 100 by OEKO-TEX® Recycling Zertifizierung haben unsere Kunde die Möglichkeit mit dem Hängeetikett am Kleidungsstück ihren Beitrag für mehr Nachhaltigkeit zu kommunizieren.“

 
 
STANDARD 100 Application
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

PROVEN SINCE 1846

Finden Sie uns auf:

LinkedIn
facebook
Twitter
Youtube
 

© 2021 OETI - Institut fuer Oekologie, Technik und Innovation GmbH. Alle Rechte vorbehalten