14.07.2016


Ab Herbst 2016 führen wir ein neues, einheitliches Design für alle Marken unseres OEKO-TEX® Portfolios ein.
 
Das neue Erscheinungsbild ist beispielsweise im Rahmen der Markteinführung unseres MADE IN GREEN Produktlabels bereits zur Anwendung gekommen. Im Herbst passen wir nun auch das Design des OEKO-TEX® Standards 100 und der STeP by OEKO-TEX® Zertifizierung an.
 
Abgesehen von der grafischen Neugestaltung bleiben aber sowohl der Standard 100 als auch die STeP-Zertifizierung inhaltlich unverändert. Die aktuell jeweils geltenden Anforderungen und Kriterien sind von dieser Änderung nicht betroffen.
 
Warum gibt es ein neues Design?
 
Ausgehend vom OEKO-TEX® Standard 100, hat sich OEKO-TEX® durch den konsequenten Ausbau des angebotenen Produktportfolios zum Full-Service Anbieter für mehr Nachhaltigkeit entlang der textilen Kette entwickelt. Diesen strategischen Wandel vom Verbraucher-Label für humanökologische Produktsicherheit zur globalen System-Lösung für Marken, Handelsunternehmen und Hersteller möchten wir künftig mit einer neuen Markenarchitektur zum Ausdruck bringen.
 
Unsere einzelnen Produktmodule wie der Standard 100 und die STeP-Zertifizierung ordnen sich der Dachmarke unter, um diese zu stärken und Ihren Bedürfnissen entgegenzukommen:
  
 
Welche Folgen ergeben sich für Sie?
 
1. Firmen mit Produktzertifizierung nach OEKO-TEX® Standard 100
 
Ab kommenden Herbst erhalten Sie von Ihrem zuständigen OEKO-TEX® Institut nur noch Standard 100 Zertifikate und Labelvorlagen im neuen Design.
 
Die bisherigen OEKO-TEX® Standard 100 Labels bleiben vorerst gültig. Das heißt, Sie können im Umlauf befindliche Werbemittel und bereits erstellte Materialien zur Produktkennzeichnung mit dem aktuellen Label weiter verwenden. Unser Ziel ist es, dass alle OEKO-TEX® Kunden bis Ende 2017 das neue Standard 100 Label flächendeckend in ihrer Kommunikation einsetzen.
 
Bei der Neugestaltung von Hang-Tags, Verpackungen, Aufklebern oder Etiketten sowie anderen gedruckten Marketingmaterialien wie Broschüren, Messewänden, Plakaten usw. bitten wir Sie deshalb, ab dem Herbst nur noch die neuen Standard 100 Labelvorlagen zu nutzen.
 
Die neuen Labelvorlagen stehen ab Herbst 2016 im OEKO-TEX® Self-Service Portal zum Download bereit. Wir informieren Sie rechtzeitig, ab welchem Datum genau.
 
2. Nach STeP by OEKO-TEX® zertifizierte Produktionsbetriebe
 
Ab kommenden Herbst stellt OEKO-TEX® nur noch STeP-Zertifikate im neuen Design aus.
 
Bis dahin zugestellte Zertifikate mit dem aktuell noch verwendeten STeP-Logo behalten aber selbstverständlich im Rahmen der darauf angegebenen Laufzeit ihre Gültigkeit.
 
Auch momentan von Ihnen für die B2B-Kommunikation eingesetzte STeP-Labels (z.B. auf Ihrer Website oder in Broschüren, Briefbögen, Katalogen) können im Rahmen der Gültigkeit der darauf angegebenen Zertifikatsnummer weiter verwendet werden.
 
Allerdings bitten wir Sie auch hier, das ab Herbst dieses Jahres verfügbare neue STeP-Label bis spätestens Ende 2017 gegen die aktuelle Fassung auszutauschen . Entsprechende Vorlagen können Sie bei Bedarf zu gegebener Zeit ebenfalls im Self-Service Portal herunterladen.
 
Sollten Sie bereits jetzt Fragen zum neuen Design des Standards 100 und der STeP-Zertifizierung haben, helfen Ihnen die Kollegen von Ihrem OEKO-TEX® Partner-Institut gerne weiter. Ansonsten erhalten Sie von uns in Kürze weitere Informationen zu den nächsten Schritten.
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Georg Dieners
OEKO-TEX® Generalsekretär
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

PROVEN SINCE 1846

Finden Sie uns auf:

LinkedIn
facebook
Twitter
Youtube
 

© 2021 OETI - Institut fuer Oekologie, Technik und Innovation GmbH. Alle Rechte vorbehalten