Prüfung Endzündbarkeit Polstermöbel
 
 

Prüfung der Entzündbarkeit und des Brandverhaltens von Möbelstoffen und Polstermöbelaufbauten gemäß
EN 1021 Teil 1 und Teil 2, ÖNORM B 3825 und BS 5852

 
 

Wir prüfen die Entzündbarkeit von Möbelstoffen und Polstermöbelaufbauten nach folgenden Prüfvorschriften:


Unsere Prüfungen:

  • EN 1021 Teil 1: Glimmende Zigarette als Zündquelle
    Diese Europäische Norm legt ein Prüfverfahren zur Bestimmung der Entzündbarkeit von Werkstoffkombinationen wie Bezüge und Füllungen für gepolsterte Sitzmöbel fest, wenn diese einer glimmenden Zigarette als Zündquelle ausgesetzt sind.

  • EN 1021 Teil 2: Eine einem Streichholz vergleichbare Gasflamme dient als Zündquelle
    Diese Europäische Norm legt ein Prüfverfahren zur Bestimmung der Entzündbarkeit von Werkstoffkombinationen wie Bezüge und Füllungen für gepolsterte Sitzmöbel fest, wenn diese einer kleinen Flamme als Zündquelle ausgesetzt sind.

  • Brandverhalten, ÖNORM B 3825
    Die ÖNORM BS 5852 sieht als Zündmedium eine Kleinbrennerflamme vor, die in Anordnung und Intensität nicht mit den Zündmedien gemäß ÖNORMEN EN 1021-1 und -2 vergleichbar ist. Vergleichsversuche haben gezeigt, dass die Zündflamme nach ÖNORM B 3825 eine höhere Zündbelastung darstellt als die in den ÖNORMEN EN 1021-1 und -2 angegebenen Zündmedien; welche somit nicht mit der, der ÖNORM B3825 zugrunde gelegten Brandschutzphilosophie verglichen werden können, da es zu unterschiedlichen Klassifizierungen des Brandverhaltens kommen kann.

  • BS 5852
    Die BS 5825 sieht verschiedene Zündquellen vor, um eine Bewertung der Entzündbarkeit vorzunehmen.
 
 
Ing. Hannes Vittek


Leiter Geschäftsbereich 
Fußbodentechnik und
Raumausstattung
Ing. Hannes Vittek

Ing. Astrid Damböck


Geschäftsbereich
Fußbodentechnik und
Raumausstattung

Ing. Astrid Damböck

 
 
 
 
 
 
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

PROVEN SINCE 1846

Finden Sie uns auf:

LinkedIn
facebook
Twitter
Youtube
 
 
 

© 2016 ÖTI - Institut für Ökologie, Technik und Innovation GmbH. Alle Rechte vorbehalten